11111 Fragen & Antworten - FW Schwarzenfeld | ÜPW Schwarzenfeld

Fragen & Antworten

Hier beantworten die Kandidaten der ÜPW ihr Fragen. Ist ihre Frage noch nicht dabei? Dann wenden Sie sich an uns!

“Vergesst mir die Ränder nicht!” (Papst Franziskus)


Frage vom 01. März 2014
Denkt also in einer Gesellschaft, d.h. konkret auch in unserer Kommune an Kinder und Jugend sowie am anderen Rand an die Älteren, die es manchmal nicht leicht haben, sich
auf Straßen, Gehsteigen und Gebäuden zu bewegen. Die Demographie sagt uns, dass derartige Probleme nicht geringer werden.
Sicherlich wäre es für eine Politik des “Frischen Windes” eine lohnende Aufgabe,
sich darum besonders zu kümmern.
Also packt es an!
Hans Dörfler

Antwort von Peter Neumeier
Lieber Hans, du hast völlig recht!

Erst gestern habe ich dazu in einer Wahlveranstaltung Stellung bezogen:

Wir dürfen bei uns im Markt die Augen vor dem demographischen Wandel und damit auch vor der Barrierefreiheit nicht verschließen! Wir müssen die Szenerie immer auch aus den Augen unserer Senioren betrachten. Rollatoren sind schon jetzt aus unserem Straßenbild nicht mehr wegzudenken. Abgesenkte Bordsteine und Querungshilfen an vielbefahrenen Straßen sind ein Muss. Nicht nur wegen der Kinderwägen! Auch müssen wir die Anregungen unserer Verkehrswacht ernst nehmen!

Neue Wohnformen für unsere älteren Bürger sind mittelfristig wohl auch ein Thema das immer mehr in Mode kommen, bzw. notwendig werden wird. Nicht jeder der älter wird ist schon “Kundschaft” fürs Seniorenheim. Wir müssen hier den Bedarf rechtzeitig erkennen und auch handeln. Vielleicht ergeben sich dabei ja Synergien mit der Beseitigung unserer Leerstände.

Herzliche Grüße und Danke für die Anregung!
Peter Neumeier

Kostenpflichtige Entsorgung von Grüngut


Frage vom 03. März 2014
Die prompte Antwort auf meine erste Anregung ermutigt mich zu folgender Frage:
Warum eigentlich müssen Schwarzenfelds arme Hobby-Gärtner löhnen, wenn sie ihre Gartenabfälle ordnungsgemäß im Recyclinghof deponieren?
In anderen Städten (z.B. Amberg) kann man Grüngut kostenfrei entsorgen, wohl deshalb, weil organische Abfälle verrotten und aufbereitet werden können –
etwa im Gegensatz zu Bauschutt!
Gibt es dafür eine Lösung?
Hans Dörfler

Antwort von Peter Neumeier
Lieber Hans Dörfler,

die Frage ist sicher berechtigt, ich kenne das Ärgernis „Gebühren“ aus eigener Erfahrung.
Ich habe mich auf die schnelle schlau gemacht so gut es ging.

Es ist wohl so, dass die Entsorgung des Grünguts den Markt im Jahr mehr als 10.000 Euro kostet, das ist natürlich kein Pappenstiel und muss gerecht refinanziert werden.

Es gibt hier aber Mittel und Wege die Grüngutbeseitigung als Kommune eigenständig und kostendeckend und damit ohne Gebühren zu schultern, hier sind kreative Ideen und der Dialog mit den Nachbarkommunen gefragt. Amberg geht hier mit gutem Beispiel voran. Besonders gefällt mir hier die Häckselaktion bei den „Gartlern“ vor Ort. Ein guter Ansatz!

Schöne Grüße
Peter Neumeier

Was wollen Sie für die älteren Bürger tun?


Frage vom 04. März 2014
Zum Bespiel betreutes Wohnen in Schwarzenfeld, dann müsste man nicht z.B. nach SAD oder Regensburg weg ziehen. Das ehemalige Topkauf Gelände wäre sicher ein sehr geeigneter Standort.
Schmid Robert

Antwort von Peter Neumeier
Hallo Robert,

für die älteren Bürger bin ich natürlich ebenso da wie für die Jungen. Erst kürzlich auf einer Wahlveranstaltung habe ich die Barrierefreiheit in Schwarzenfeld thematisiert, ein Bordstein ist für einen Rollator ohne Frage ein großes Hindernis. Hier müssen wir die Augen offen halten und die Anregungen unserer Verkehrswacht ernst nehmen!

Zum Thema betreutes Wohnen:
Neue Wohnformen für unsere älteren Bürger sind ein Thema das immer mehr in Mode kommen, bzw. notwendig werden wird. Wir müssen hier den Bedarf rechtzeitig erkennen und auch handeln. Vielleicht ergeben sich dabei auch Synergien mit der Beseitigung unserer Leerstände. Das ehemalige Bauer-Areal nebst Top-Kauf kann ich mir dafür ebenfalls gut vorstellen. Die Realisierbarkeit wird man prüfen müssen.

Danke für Ihre Frage!
Peter Neumeier



Haben sie auch eine Frage? Dann einfach hier stellen oder an fragen@fw-schwarzenfeld.de senden dann nehmen wir gerne Kontakt auf!

[contact-form-7 id=“233″ title=“Frage einreichen“]

One Response to "Fragen & Antworten"